Michael Müller spielte nur eine Saison bei den Füchsen Berlin
Michael Müller spielte nur eine Saison bei den Füchsen Berlin © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Füchse Berlin verkleinern aufgrund der Corona-Pandemie ihren Kader. Der Vertrag mit Michael Müller deshalb wird ein Jahr vor Ablauf aufgelöst.

Anzeige

Bundesligist Füchse Berlin hat den ursprünglich bis 2021 laufenden Vertrag mit Ex-Nationalspieler Michael Müller (35) aufgelöst.

Grund dafür sei die wirtschaftlich schwere Lage der Berliner aufgrund der Corona-Pandemie, erklärte der Klub am Montag. Zu den Sparmaßnahmen des Vereins gehöre unter anderem die Verkleinerung des Profi-Kaders. Müller war nur eine Saison bei den Füchsen unter Vertrag.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

"In unserer Situation ist es unabdingbar, an allen Stellschrauben zu drehen. Daher bin ich Michael dankbar, dass wir uns so professionell einigen konnten", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Die Handball-Bundesliga (HBL) wurde aufgrund der Pandemie Ende April abgebrochen. Die Berliner hatten durch die Quotienten-Regel, die zur Errechnung der Abschlusstabelle verwendet wurde, die internationalen Plätze verpasst.