HSG Wetzlar v Bergischer HC - Toyota HBL
HSG Wetzlar v Bergischer HC - Toyota HBL © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und Kapitän Nikolai Weber gehen ab Sommer getrennte Wege. Der Torwart lehnt ein Job-Angebot für das operative Geschäft ab.

Anzeige

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und Kapitän Nikolai Weber gehen ab Sommer getrennte Wege.

Der 37 Jahre alte Torwart lehnte ein Job-Angebot der Mittelhessen für das operative Geschäft ab und wird stattdessen seine Profikarriere fortsetzen.

Anzeige

Das gab der Verein am Montag bekannt. Wohin Weber wechselt, ist noch nicht klar.

"Wir bedauern es wirklich sehr, dass er sich nunmehr für einen anderen Weg entschieden hat. Niko hat die Gründe dafür offen und transparent dargelegt und wir respektieren seine Entscheidung", sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

In der kommenden Saison stehen das 19 Jahre alte Torwarttalent Till Klimpke und der serbische Nationaltorhüter Tibor Ivanisevic (27), der im Sommer vom dänischen Champions-League-Teilnehmer Skjern Handbold zu den Hessen wechselt, im Tor der Wetzlarer.