HANDBALL-WORLD-2017-POL-NOR
HANDBALL-WORLD-2017-POL-NOR © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Flensburg - Die SG Flensburg-Handewitt hat mit Linksaußen Magnus Jöndal und Spielmacher Göran Johannessen zwei norwegische Nationalspieler verpflichtet.

Anzeige

Der deutsche Vizemeister SG Flensburg-Handewitt treibt seinen personellen Umbruch voran und hat mit Linksaußen Magnus Jöndal (29) und Spielmacher Göran Johannessen (23) zwei norwegische Nationalspieler verpflichtet.

Die beiden Vize-Weltmeister wechseln im kommenden Sommer gemeinsam vom aktuellen dänischen Tabellenführer GOG Handbold an die Flensburger Förde und unterschrieben jeweils einen Dreijahresvertrag bis 2021. Dies teilte die SG am Montag mit.

Anzeige

"Nachdem uns Kentin Mahe und auch Thomas Mogensen frühzeitig über ihren Weggang informiert haben, konnten wir frühzeitig aktiv werden und haben nun die perfekte Lösung für die Zeit ab Sommer 2018 gefunden", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke.