Gennadij Chalepo
Gennadij Chalepo © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der ThSV Eisenach muss im Abstiegskampf der DKB HBL eine empfindliche Niederlage einstecken. Direktkonkurrent HBW Balingen-Weilstetten setzt sich dagegen von unten ab.

Anzeige

Im Abstiegskampf der DKB Handball-Bundesliga wird die Lage für Aufsteiger ThSV Eisenach immer bedrohlicher.

Die Thüringer verloren bei HBW Balingen-Weilstetten mit 20:27 (11:12) und stehen weiter auf dem 16. Rang, der sie zurück in die zweite Liga führen würde.

Anzeige

Balingen sprang dagegen auf den 13. Tabellenplatz und hat vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Bester Werfer der Württemberger war Fabian Bohm mit neun Toren, für Eisenach erzielte Bogdan Andrei Criciotoiu fünf Treffer.

Im Stenogramm:

HBW Balingen-Weilstetten - ThSV Eisenach 27:20 (12:11)
Tore: Böhm (9), Vasilakis (8), Nyokas (4), Strobel (3), Krieg (2), Foth (1) für Balingen - Criciotoiu (5), Urban (5/2), Ragnarsson (3), Wöhler (3), Mackovsek (2), Hansen (1), Luther (1) für Eisenach
Zuschauer: 2350