Odense war zu stark für die Frauen des BVB
Odense war zu stark für die Frauen des BVB © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Handball-Frauen von Borussia Dortmund müssen einen Fehlstart in die Champions League hinnehmen. In der Liga läuft es dagegen.

Anzeige

Handball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sein Auftaktspiel in der Champions League der Frauen verloren.

Beim dänischen Vertreter Odense HC unterlag der BVB in der Gruppe B mit 27:32 (13:13). Beste Werferin für die Borussia war die Spanierin Jennifer Gutierrez Bermejo (25) mit sieben Treffern.

Anzeige

Am zweiten Spieltag treffen die Dortmunderinnen am 20. September (16.00 Uhr) zu Hause auf den französischen Erstligisten Brest Bretagne Handball.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Schumachers letzte Chance
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Lampard verrät härteste Gegenspieler
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Fussball
    Barca in Not: Verhandlungen über Gehaltsverzicht laufen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Schlechteres Auto? Vettel reagiert

In zwei Gruppen kämpfen jeweils acht Mannschaften um die nächste Runde. Die beiden jeweils besten Teams sind für das Viertelfinale gesetzt, die Mannschaften auf den jeweiligen Rängen drei bis sechs ziehen zunächst in eine Play-off-Runde ein, in der die vier weiteren Viertelfinalisten ermittelt werden.

In der Bundesliga liegen die Dortmunderinnen nach zwei Siegen zum Auftakt an der Tabellenspitze. Am 23. September (19.30) empfangen sie den Buxtehuder SV.