Göppingen-Spiel gegen Füchse abgesagt
Die EHF droht mit Turnierausschluss bei Corona-Verstößen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Nicht alle Teams halten sich an das Hygieneprotokoll bei der Frauen-EM in Dänemark. Die EHF spricht deshalb fünf Verwarnungen aus und droht mit Konsequenzen.

Anzeige

Der Europäische Handballverband EHF hat wegen Verstößen gegen das Hygieneprotokoll bei der Frauen-EM in Dänemark bislang fünf Verwarnungen ausgesprochen.

Wie die EHF am Montag mitteilte, wurden die Delegationen von Tschechien, Serbien, Kroatien, Spanien und Russland ermahnt.

Anzeige

Jeder weitere Verstoß gegen die Anti-Coronaregeln werde mit dem sofortigen Entzug der Akkreditierung und dem Turnierausschluss sanktioniert.

Bis zum Abschluss des vierten Turniertages am Sonntagabend sind bei der EM laut EHF rund 3.400 COVID-19-Tests durchgeführt worden.

Eine rumänische und zwei serbische Spielerinnen wurden dabei positiv auf das Coronavirus getestet und vor ihren jeweils ersten Spielen unter Quarantäne gestellt.