Handball, WM-Playoffs: Groener gibt Kader für Kroatien-Spiel bekannt , Kim Naidzinavicius ist die Kapitänin des DHB-Teams
Die Kapitänin des DHB-Teams Kim Naidzinavicius fällt für die EM aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Schwerer Rückschlag für die DHB-Frauen: Kapitänin Kim Naidzinaivicius fällt verletzungsbedingt für die EM aus. Die 27-Jährige verletzt sich ohne Fremdeinwirkung.

Anzeige

Die deutschen Handball-Frauen müssen rund zwei Wochen vor dem Start der Handball-EM in Frankreich (29. November bis 16. Dezember) einen bitteren Rückschlag verkraften.

Wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstag mitteilte, fällt Kapitänin Kim Naidzinavicius verletzungsbedingt für das Turnier aus. 

Anzeige

Die Rückraumspielerin vom deutschen Vizemeister SG BBM Bietigheim zog sich im Champions-League-Spiel beim norwegischen Klub Vipers Kristiansen ohne Fremdeinwirkung einen Riss des Innen- und Außenmeniskus zu.

Naidzinavicius fällt bis zu drei Monate aus

Die 27-Jährige soll am Mittwoch operiert werden und wird voraussichtlich bis zu drei Monate ausfallen.

"Ich bin unendlich traurig, dass ich die Europameisterschaft verpasse. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen", sagte Naidzinavicius.

"Diese Nachricht macht uns sehr betroffen und ist vor allem für Kim sehr tragisch, da sie zum zweiten Mal in Folge ein Turnier verpassen wird", sagte Bundestrainer Henk Groener: "Mit Kim fällt nicht nur unsere Kapitänin, sondern auch eine Schlüsselspielerin aus, die in unseren Plänen natürlich eine wichtige Rolle gespielt hat. Jetzt müssen wir schauen, wie wir diesen Ausfall als Team auffangen können."

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©