Croatia v Norway - EHF Euro Croatia 2018
Kroatien darf sich keine Niederlage gegen Weltmeister Frankreich erlauben © Getty Images

Ebenso wie in der Deutschland-Gruppe kommt es bei der Handball-EM in Gruppe I zum Showdown ums Halbfinale. Kroatien muss gegen Frankreich unbedingt punkten.

von

Der letzte Spieltag in der Hauptrunde der Handball-EM 2018 in Kroatien könnte dramatisch werden. Ähnlich wie in Gruppe II, in der Deutschland das "Endspiel" gegen Spanien (20.30 Uhr im LIVETICKER) gewinnen muss, ist auch in Gruppe I noch fast alles offen.

Vor Beginn des Spieltages kämpften vier Teams um zwei Tickets für das Halbfinale. Während Weißrussland und Serbien im direkten Duell lediglich den unbedeutenden Platz fünf ausspielen, hofften Tabellenführer Frankreich, Kroatien, Schweden und Norwegen noch auf den Sprung unter die besten vier Teams Europas.

Als erstes platzten die Halbfinal-Träume für Norwegen - und das trotz eines 28:25-Siegs gegen Schweden. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hätte der Vize-Weltmeister das skandinavische Duell allerdings mit vier Toren Vorsprung gewinnen müssen.

Der viermalige Europameister Schweden muss nun zum Abschluss des Abends (20.30 Uhr im LIVETICKER) auf Schützenhilfe der Franzosen gegen Gastgeber Kroatien hoffen. Der Weltmeister qualifizierte sich durch den Sieg der Norweger vorzeitig für die Vorschlussrunde.

SPORT1 erklärt die verschiedenen Konstellationen und wann welche Mannschaft ins Halbfinale einzieht. (Tabelle der Hauptrunden-Gruppe I)

Frankreich (Platz 1) ist sicher im Halbfinale

Kroatien (Platz 2) kommt ins Halbfinale, wenn:

...es gegen Frankreich gewinnt.
...es gegen Frankreich unentschieden spielt.

Schweden (Platz 3) kommt ins Halbfinale, wenn:

...Kroatien gegen Frankreich verliert.

Norwegen (Platz 4, 4 Punkte) ist ausgeschieden

Sollten zwei oder mehr Mannschaften nach der Hauptrunde punktgleich sein, entscheidet zunächst der direkte Vergleich. Anschließend ist das Torverhältnis das maßgebende Kriterium.