Frisch auf Göppingen ist im EHF-Cup nicht zu stoppen
Frisch auf Göppingen ist im EHF-Cup nicht zu stoppen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Titelverteidiger Göppingen droht im EHF-Cup das frühe Aus. Gegen das norwegische Team OIF Arendal kommt Göppingen nicht über ein Remis hinaus.

Anzeige

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen droht im EHF-Pokal das frühe Aus.

Im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde kam der Handball-Bundesligist in eigener Halle gegen den norwegischen Vertreter OIF Arendal nicht über ein 27:27 (14:15) hinaus.

Anzeige

Damit benötigt der viermalige Titelträger im Rückspiel am 25. November einen Auswärtssieg oder ein Remis mit mindestens 28 Toren, um die Gruppenphase zu erreichen.

Weitere deutsche Vertreter im EHF-Cup sind Bundesliga-Tabellenführer Füchse Berlin und der SC Magdeburg.