Für Rune Dahmke und den THW Kiel verlief das letzte Spiel des Jahres äußerst erfolgreich
Rune Dahmke und der THW Kiel behielten im Spiel gegen TUSEM Essen die Oberhand © Getty Images

Der THW Kiel behält im Kult-Duell gegen TUSEM Essen die Oberhand. Auch die anderen Favoriten geben sich in der ersten Runde des DHB-Pokals bislang keine Blöße.

von

Der THW Kiel hat das Kult-Duell in der ersten Runde des DHB-Pokals gegen TUSEM Essen gewonnen.

Bis zur Halbzeit konnte der dreimalige Deutsche Meister das Duell relativ offen halten. Mit zunehmender Spieldauer schwanden beim Zweitligisten allerdings nach und nach die Kräfte, so dass der THW zu einem letztendlich ungefährdeten 39:23-Sieg kam. (SERVICE: Ergebnisse/Spielplan)

Bester Werfer auf Seiten der Zebras war Linksaußen Magnus Landin mit insgesamt acht Treffern. Gegner im Erstrunden-Finale in der Göttinger S-Arena wird am Sonntag Bayer Dormagen sein.

Flensburg und Löwen behalten die Oberhand

Meister SG Flensburg-Handewitt behielt im Spiel gegen den langjährigen Bundesligisten HSG Nordhorn-Lingen die Oberhand. Am Ende kam die Mannschaft von Maik Machulla zu einem  souveränen 28:19-Erfolg.

"Die Mannschaft ist das Spiel gegen Nordhorn sehr professionell angegangen und hat die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter genommen", sagte der ehemalige Norhorner nach der Partie.

Besonders auszeichnen konnte sich Torhüter Torbjorn Bergerud, der den HC mit unzähligen Paraden beinahe zum Verzweifeln brachte.

Ohne Mühe meisterte Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen die Auftakthürde bei Gastgeber TuS Fürstenfeldbruck. Nach dem 43:19-Erfolg treffen die Löwen am Sonntag in ihrem Erstrunden-Endspiel auf den TV 05/07 Elbflorenz.

Stuttgart und Ludwigshafen blamieren sich

Zu einem ebenfalls ungefährdeten Sieg kamen die Füchse Berlin, die sich beim 37:23 gegen den Oranienburger HC ebenso keine Blöße gaben, wie DHfK Leipzig gegen den Leichlinger TV (45:26).

Für Überraschungen sorgten die DJK Rimpar Wölfe und der VfL Pfullingen. Während die Wölfe gegen Bundesligist TVB 1899 Stuttgart mit 29:26 gewinnen konnten, bezwang der Drittligist in einem echten Krimi die Eulen Ludwigshafen denkbar knapp mit 29:28.