HAMBURG, GERMANY - APRIL 07: Patrick Wiencek of Kiel celebrates after the final of the DHB Cup between SC Magdeburg and THW Kiel at Barclaycard Arena on April 07, 2019 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)
Patrick Wiencek und seine Kollegen stehen bereits vor dem Ausflug nach Weißrussland als Gruppensieger fest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der EHF Champions League ist der Gruppensieg des THW Kiel fix. Im vorletzten Gruppenspiel sind die Zebras beim weißrussischen Meister HC Brest gefordert.

Anzeige

Entspannte Dienstreise für den THW Kiel!

Die Gruppenphase der EHF Champions League befindet sich in ihrer finalen Phase. Die Zebras können diese allerdings ganz entspannt angehen - der Gruppensieg und die damit einhergehende Qualifikation für das Viertelfinale sind schon fix. (SERVICE: Die Gruppen der EHF Champions League)

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Beim weißrussischen Meister HC Brest (Handball Champions League: HC Brest - THW Kiel, ab 17.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) will man diesen Erfolg nun bestätigen und den zehnten Sieg im 13. Spiel feiern. Dafür machen sich die Zebras direkt nach dem Bundesligaspiel beim HBW Balingen-Weilstetten auf den Weg in den Osten.

Weiter Spannung hochhalten

Dass das Auswärtsspiel bei Brest allerdings nicht einen zu spaßigen Charakter annimmt, dafür wird THW-Torwart Niklas Landin wohl sorgen. Der Däne hatte bereits nach dem Sieg gegen Telekom Veszprém den Finger in die Wunde gelegt: "Wir haben gut gekämpft, aber haben eigentlich kein gutes Spiel geliefert. Wir haben noch viel Luft nach oben", äußerte er sich nach dem Spiel kritisch bei Sky, um auf Nachfrage noch deutlicher zu werden: "Abwehr, Torhüterleistung, Gegenstoß – ich fand eigentlich, dass wir in vielen Sachen besser hätten spielen können."

Meistgelesene Artikel

Daher soll der deutsche Rekordmeister das Spiel beim weißrussischen Serienmeister mit vollem Enrst annehmen. Immerhin ist das Viertelfinale nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zum großen Ziel Final Four. Die dreijährige Durststrecke ohne deutsche Beteiligung wollen die Kieler beenden. Um dieses Ziel nicht zu gefährden ist es wichtig, unter Wettkampfbedingungen die eigene Leistung weiter hochzuhalten.

So können Sie HC Brest - THW Kiel LIVE verfolgen: 

TV: Sky
Stream: SkyGo
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App