Die Füchse Berlin gewinnen gegen Dinamo Bukarest
Die Füchse Berlin gewinnen gegen Dinamo Bukarest © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Füchse Berlin bleiben in der European League weiter ungeschlagen. Der Hauptstadtklub setzt sich gegen Dinamo Bukarest durch.

Anzeige

Die Handball-Bundesligisten Füchse Berlin und SC Magdeburg haben in der European League ihre nächsten Siege gefeiert. Der Hauptstadtklub gewann in der Gruppe B gegen Dinamo Bukarest 33:29 (15:12), Magdeburg setzte sich in der Gruppe C souverän beim kroatischen Vertreter RK Nexe Nasice mit 32:24 (15:8) durch.

Während die Füchse nach dem dritten Sieg im dritten Spiel mit sechs Zählern Tabellenführer bleiben, verpasste Magdeburg den Sprung an die Spitze und liegt aufgrund der schlechteren Tordifferenz punktgleich hinter Montpellier HB (6 Punkte) auf Rang zwei.

Anzeige

Bester Werfer im Team der Füchse war mit sechs Toren der serbische Kreisläufer Mijajlo Marsenic. Für Magdeburg waren der kroatische Kreisläufer Zeljko Musa und Linksaußen Lukas Mertens mit je fünf Treffern die erfolgreichsten Schützen.

Die EHF European League ist der Nachfolgewettbewerb des EHF Cups. Die jeweils vier besten Teams der vier Sechsergruppen ziehen ins Achtelfinale ein.