Martin Strobel wird neues Mitglied des Mentoring-Teams
Martin Strobel wird neues Mitglied des Mentoring-Teams © AFP/SID/JAVIER SORIANO
Lesedauer: 2 Minuten

Ex-Europameister Martin Strobel wird beim Deutschen Handballbund (DHB) im kommenden Jahr neues Mitglied des Mentoring-Teams in der Eliteförderung.

Anzeige

Ex-Europameister Martin Strobel wird beim Deutschen Handballbund (DHB) im kommenden Jahr neues Mitglied des Mentoring-Teams in der Eliteförderung. Der 34-Jährige beginnt seine Arbeit am 1. Januar und soll ab 2022 die Nachfolge des bisherigen Chefmentors Wolfgang Sommerfeld antreten.

"Handball ist mein Leben. Dass ich nicht nur meine Erfahrungen weitergeben, sondern Spielerinnen und Spielern auch helfen kann, zielgerichtet die für sie optimalen und ganzheitlichen Wege zum Erfolg zu finden, ist eine großartige Herausforderung", sagte Strobel, der seine Spielerkarriere in diesem Jahr beendet hatte.

Anzeige

Der ehemalige Mittelmann war 2016 mit Deutschland Europameister geworden und hatte bei Olympia in Rio im selben Jahr Bronze geholt. Der Schwabe bestritt insgesamt 147 Länderspiele für das DHB-Team. In der Bundesliga spielte Strobel für HBW Balingen-Weilstetten und den TBV Lemgo.

Die 2012 eingeführte Eliteförderung des DHB rückt neben dem Handball die schulische, berufliche oder universitäre Ausbildung in den Fokus. Wesentliche Elemente einer erfolgreichen Eliteförderung sind Laufbahnberatung und Kooperation mit den Vereinen. Im Kader der Eliteförderung befinden sich zwischen zwölf und 18 Spielerinnen und Spieler mit einem überdurchschnittlichen Entwicklungspotenzial.