Emily Bölk wechselt vom Thüringer HC zu Ferencvaros Budapest nach Ungarn
Emily Bölk wechselt vom Thüringer HC zu Ferencvaros Budapest nach Ungarn © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Emily Bölk verlässt die Bundesliga und wechselt nach der Saison vom Thüringer HC nach Ungarn. Mit im Schlepptau hat sie Teamkollegin Alicia Stolle.

Anzeige

Deutschlands Handballerin des Jahres Emily Bölk sowie ihre Mannschaftskollegin Alicia Stolle verlassen im Sommer den Thüringer HC und schließen sich dem ungarischen Topklub Ferencvaros Budapest an. Ein THC-Sprecher bestätigte dies auf SID-Nachfrage. Bereits zuvor hatte Bölk den Wechsel auf ihrer Facebook-Seite verkündet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick hofft auf Alaba-Verbleib
  • Fussball
    2
    Fussball
    Seeler über Terodde: "Brauchen ihn"
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Porno-Star leidet mit James Rodríguez

"Nach sechs Jahren deutscher Bundesliga, vielen Jahren beim Team Buxtehude, zwei Jahren beim Thüringer Handball Club, vielen unvergesslichen Erlebnissen und Erfolgen ist es nun Zeit für etwas völlig Neues", schrieb Bölk: "Ich bin dankbar für alles, was ich bisher erleben durfte und freue mich darauf, das neue Kapitel mit Alicia Stolle zusammen zu bestreiten!"

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die 21 Jahre alte Bölk war 2018 vom Buxtehuder SV nach Thüringen gewechselt, im selben Jahr kam auch die zwei Jahre ältere Stolle von der HSG Blomberg-Lippe.