Der frühere deutsche Handball-Nationaltorhüter Werner Hecker ist tot
Der frühere deutsche Handball-Nationaltorhüter Werner Hecker ist tot © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der deutsche Handball trauert um Stefan Hecker. Der frühere Nationaltorhüter von TUSEM Essen ist im Alter von 60 Jahren verstorben.

Anzeige

Der frühere deutsche Handball-Nationaltorwart Stefan Hecker ist tot.

Der dreimalige deutsche Meister mit TUSEM Essen starb bereits am 19. August nach einer schweren Krebserkrankung im Alter von 60 Jahren. Das bestätigte seine Ehefrau Claudia Hecker der WAZ.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Thiago feiert Reds-Debüt mit Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Kuh Alaba muss vom Eis
  • Radsport / Tour de France
    3
    Radsport / Tour de France
    Deutscher wird bei Tour Letzter
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Doping-Verdacht: Zwei Festnahmen

"Er hat sich in den letzten Jahren der Krankheit gestellt und gekämpft, bis vor wenigen Wochen ging es ihm damit auch ziemlich gut. Doch letztendlich hatte er keine Chance", sagte sie.

Hecker wurde 1986, 1987 und 1989 deutscher Meister mit dem TUSEM, für den er von 1979 bis 2000 im Tor stand.

Für die Nationalmannschaft bestritt er 157 Länderspiele und nahm an den Weltmeisterschaften 1982 und 1986 teil. 1990 wurde Hecker zum Handballer des Jahres gewählt.