Norman stand zuletzt noch auf dem Golfplatz
Norman stand zuletzt noch auf dem Golfplatz © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv/Mike Ehrmann
Lesedauer: 2 Minuten

Australiens Golfstar Greg Norman hat nach seiner Coronainfektion das Krankenhaus wieder verlassen und sich in heimische Quarantäne begeben.

Anzeige

Australiens Golfstar Greg Norman hat nach seiner Coronainfektion das Krankenhaus wieder verlassen und sich in heimische Quarantäne begeben. Das teilte der 65-Jährige bei Instagram mit. Er habe immer noch Fieber, Gelenk- und Muskelschmerzen und Kopfschmerzen, "aber auf einem geringeren Niveau", erklärte Norman.

Den ersten Weihnachtstag hatte der ehemalige Weltranglistenerste im Krankenhaus verbracht. Auf Instagram postete Norman ein Foto mit medizinischem Equipment im Hintergrund und einer Maske der Pittsburgh Steelers vor Mund und Nase. "Das sagt alles. Mein Weihnachtstag", schrieb der zweimalige Masters-Sieger aus seinem Krankenbett: "Ich möchte dieses Virus hinter mir lassen und nie wieder etwas damit zu tun haben."

Anzeige

Am vergangenen Wochenende hatte Norman zusammen mit seinem Sohn Greg junior die PNC Championships in Orlando gespielt. Dort waren auch Superstar Tiger Woods und sein elfjähriger Sohn Charlie dabei.