Tiger Woods leidet immer wieder an Rückenbeschwerden
Tiger Woods leidet immer wieder an Rückenbeschwerden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Tiger Woods leidet beim Turnier in Dublin/Ohio erneut an Rückenbeschwerden, schafft aber den Cut. Hinterher spricht der Golf-Superstar von einem "kleinen Kampf".

Anzeige

Golf-Superstar Tiger Woods hat bei seinem ersten Auftritt nach fünfmonatiger Coronapause trotz Rückenproblemen den Cut überstanden. Der 15-malige Majorgewinner beendete beim Memorial in Dublin/Ohio die zweite Runde nach vier Bogeys und einen Doppel-Bogey mit vier über Par und hat nun insgesamt 147 Schläge auf dem Konto. 

"Es wird in diesen Tagen häufiger passieren", sagte der Weltranglisten-14. über die Beschwerden, die beim Aufwärmen begannen. Der 44-jährige Woods ist sowohl am Rücken als auch am Knie bereits mehrfach operiert worden. "Es war schon ein kleiner Kampf", so Woods. Tony Finau und Ryan Palmer (beide USA) teilen sich bei dem mit 9,3 Millionen Dollar dotierten Turnier mit 135 Schlägen die Führung.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Zuschauer sind auf der Anlage im Muirfield Village Golf Club aufgrund der Coronakrise nicht zugelassen - wie auch bei den restlichen Turnieren der verkürzten Saison.