Tom Brady spilet mit drei weiteren Superstars bei einem Golf-Charity
Tom Brady spilet mit drei weiteren Superstars bei einem Golf-Charity © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Tiger Woods und Tom Brady golfen bei einem speziellen Event gegeneinander an. Mit zwei weiteren Stars sammeln sie Geld für den Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Anzeige

Tiger Woods und Peyton Manning gegen Phil Mickelson und Tom Brady: Mit einem Golf-Charity-Match der Extraklasse wollen vier Superstars des Sports Geld für den Kampf gegen die Corona-Pandemie sammeln. Dies berichtet der US-Sender ESPN.

Als Termin steht das Wochenende 23. bis 25. Mai auf dem Plan. Das Duell ohne Zuschauer soll in Florida stattfinden und live im Fernsehen übertragen werden.

Anzeige

Auf dem Platz im Medalist Golf Club in Hobe Sound unweit des Wohnsitzes von Tiger Woods würden damit die Gewinner von 20 Major-Turnieren im Golf (Woods 15/Mickelson 5) auf die Gewinner von acht Super Bowls im Football (Brady 6/Manning 2) treffen.

Manning: "Große Chance, Geld zu sammeln"

Manning, der 2016 nach dem Super-Bowl-Triumph mit den Denver Broncos zurückgetreten war, sagte: "Wenn so etwas stattfinden könnte, wäre ich dabei. Es ist eine große Chance, Geld für den Kampf gegen COVID-19 zu sammeln."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Favre: "Denke nicht an Aufgeben!"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Haaland fällt gegen Paderborn aus
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Massa spricht über Schumacher
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Amazon zeigt noch mehr Bundesliga
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    So sehen Vettels Optionen aus

Floridas Gouvernor hat bereits seine grundsätzliche Bereitschaft zur Unterstützung signalisiert. "Ich würde gerne Woods und Mickelson golfen sehen, da könnte man social distance einhalten", erklärte Ron DeSantis, "ohne Zuschauer, aber im TV. Ich denke, die Leute hungern nach Inhalten."

Die US PGA als zuständiger Golfverband hat noch keine endgültige Genehmigung erteilt, wird das Vorhaben nun aber prüfen.