Celia Barquin Arozamena galt als eines der größten Talente im Golfsport
Celia Barquin Arozamena galt als eines der größten Talente im Golfsport © Twitter @EGA_Golf
Lesedauer: 2 Minuten

Golf-Europameisterin Celia Barquin Arozamena wird im September 2018 ermordet. Nun ist das Urteil gegen den Mörder gefallen. Collin Richards bekommt lebenslang.

Anzeige

Collin Richards, Mörder der Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena, ist zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Am Freitag bestätigte ein Richter in Story County/Iowa die lebenslängliche Haftstrafe, ohne Möglichkeit auf Bewährung. Der 22 Jahre alte Richards hatte sich bereits im Juni dieses Jahres wegen Mordes ersten Grades schuldig bekannt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Blitz-Ausleihe bei Nübel ein Thema
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Fehlen dem BVB Führungsspieler?
  • Fussball / 2. Liga
    3
    Fussball / 2. Liga
    HSV-Coach: Fairplay nach irrer Szene
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Bundesliga spielt komplett verrückt
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Trainingszoff? FCB-Stars reagieren

Die spanische Golferin war im September tot auf dem Coldwater Golf Links in Ames im US-Bundesstaat Iowa aufgefunden worden, nachdem sie von Richards am helllichten Tag erstochen worden war.

Richards, der in einem Camp für Obdachlose in der Nähe des Kurses lebte, war erst drei Monate vor der Tat aus dem Gefängnis entlassen worden.

Die aus dem spanischen Puente San Miguel stammende Barquin studierte Bauingenieurwesen an der Iowa State University. Ende Juli 2018 hatte sie die Amateur-EM im slowakischen Senica gewonnen.