Dustin Johnson durfte sich in Mexiko City über den Sieg freuen
Dustin Johnson durfte sich in Mexiko City über den Sieg freuen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Große Freude bei Dustin Johnson. Der US-Amerikaner triumphiert beim Turnier der World Golf Championships in Mexiko City. Deutsche sind dagegen nicht dabei.

Anzeige

Der US-Amerikaner Dustin Johnson hat das Turnier der World Golf Championships in Mexiko City gewonnen. Der 34-Jährige setzte sich bei der mit 10,25 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung mit 263 Schlägen klar vor Rory McIlroy aus Nordirland (268) durch.

Für Johnson war es auf der US-Tour der 20. Turniersieg.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit

Den dritten Platz teilten sich Paul Casey, Ian Poulter (beide England) und Kiradech Aphibarnrat (Thailand) mit jeweils 273 Schlägen. Superstar Tiger Woods landete im Chapultepec Golf Club auf Rang zehn (276).

Deutsche Profis waren nicht am Start.