Golf: Tiger Woods winkt 80. Turniersieg nach Birdie-Gala am Samstag
Tiger Woods könnte seine fünfjährige Durstrecke beenden © Getty Images

Golf-Superstar Tiger Woods steht kurz vor dem Sieg beim FedEx-Cup in Atlanta. Am Samstag liefert der US-Amerikaner eine echte Show ab.

von Sportinformationsdienst

Der frühere Weltranglistenerste Tiger Woods steht dicht vor seinem 80. Turniersieg.

Beim Finale um den FedEx-Cup in Atlanta hat der Golf-Superstar aus den USA vor der letzten Runde an der Spitze drei Schläge Vorsprung und könnte am Sonntag eine fünf Jahre andauernde Durststrecke beenden. Woods (42) hatte seinen bislang letzten Turniersieg im August 2013 beim WGC Bridgestone Invitational geholt.

Woods spielte auf der dritten Runde des Par-70-Kurses im East Lake Golf Club eine 65 und liegt mit insgesamt 198 Schlägen vor dem Nordiren Rory McIlroy und dem Weltranglistenersten Justin Rose aus England (beide 201).

Tiger Woods beeindruckt Justin Rose

"Ich habe einen guten Start hingelegt und dann einige anständige Putts gezeigt", sagte Woods. Und das war noch glatt untertrieben, denn Woods gelangen sechs Birdies auf den ersten sieben Löchern. "Die Menge war wie elektrisiert", sagte Rose, der mit Woods auf der Runde spielte.

Sollte der 14-malige Major-Sieger triumphieren, käme er dem Rekord seines verstorbenen Landsmanns Sam Snead näher, der in seiner Karriere 82 Tour-Siege holte.

In der Gesamtwertung um den FedEx-Cup hat Rose weiter die Chance, Bryson DeChambeau abzufangen. Der Spitzenreiter belegt mit 212 Schlägen nur den 21. Platz unter 30 Startern. Mit dem Turniersieg in Atlanta würde Olympiasieger Rose am US-Amerikaner vorbeiziehen. Der Gesamtsieg im FedEx-Cup ist mit zehn Millionen US-Dollar dotiert, der Gewinner in Atlanta erhält 1,7 Millionen Dollar.