Stephan Jäger hatte am Ende des Turniers in Nicholasville acht Schläge Rückstand auf den Sieger
Stephan Jäger hatte am Ende des Turniers in Nicholasville acht Schläge Rückstand auf den Sieger © Getty Images

Dank einer starken Aufholjagd auf der letzten Runde gelingt Stephan Jäger beim Golf-Turnier der US-Tour in Nicholasville fast noch der Sprung unter die besten 20.

Der Münchner Golf-Profi Stephan Jäger hat beim US-Tour-Turnier in Nicholasville nach einer starken Aufholjagd nur knapp den Sprung in die Top 20 verpasst.

Der Bayer blieb auf der wegen schwerer Regenfälle zum Teil auf Montag verschobenen Schlussrunde auf dem Par-72-Kurs sechs Schläge unter Par und verbesserte sich mit insgesamt 273 Schlägen im Endklassement noch vom 41. auf den 21. Rang.

Der Sieg ging mit 265 Schlägen an den US-Amerikaner Troy Merritt mit einem Schlag Vorsprung auf drei Landsmänner.