Der deutsche Golfer Marcel Siem konnte auf der Europa Tour in Gullane, Schottland keinen Erfolg feiern
Der deutsche Golfer Marcel Siem konnte auf der Europa Tour in Gullane, Schottland keinen Erfolg feiern © Getty Images

Der deutsche Golfer Marcel Siem hatte nach drei Runden gute Chancen auf den Sieg in Gullane, Schottland. Am Ende baut er merklich ab, ein Südafrikaner gewinnt.

Der deutsche Golfer Marcel Siem hat seinen fünften Sieg auf der Europa-Tour im schottischen Gullane klar verpasst. Der Ratinger, der nach der dritten Runde noch aussichtsreich auf dem geteilten zweiten Platz gelegen hatte, beendete das Turnier nach einer 70er-Schlussrunde am Sonntag auf dem geteilten 14. Platz. 

Brandon Stone sicherte sich nach einer überragenden letzten Runde den Sieg bei dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier. Der Südafrikaner kehrte am Finaltag mit einer 60, zehn Schläge unter dem Platzstandard, ins Klubhaus zurück und gewann damit seinen dritten Titel auf der Tour.

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) war am Cut gescheitert, wie auch Maximilian Kieffer (Düsseldorf). Das Turnier in Schottland gilt als Generalprobe vor den British Open in Carnoustie, die am Donnerstag starten. 

Europa Tour in Gullane/Schottland (7,0 Millionen Dollar, Par 70), Endstand:

1. Brandon Stone (Südafrika) 260 Schläge (70+64+66+60)

2. Eddie Pepperell (England) 264 (67+63+70+64)

3. Luke List (USA) 265 (63+69+69+64), Trevor Immelman 265 (68+64+68+65), Jens Dantorp (Schweden) 265 (64+65+68+68)

6. Thomas Pieters (Belgien) 266 (68+68+64+66), Rickie Fowler (USA) 266 (64+66+68+68), Ryan Fox (Neuseeland) 266 (67+68+63+68), ... u.a.

14. Marcel Siem (Ratingen) 268 (66+67+65+70)

Am Cut (136) nach zwei Runden u.a. gescheitert: Martin Kaymer (Mettmann) 139 (69+70), Maximilian Kieffer (Düsseldorf) 148 (71+77)

---

Lesen Sie auch:

- 31 unter Par! Koreanerin stellt irren Rekord auf