Martin Kaymer liegt in der Weltrangliste nur noch auf Platz 103
Martin Kaymer liegt in der Weltrangliste nur noch auf Platz 103 © Getty Images

Martin Kaymer fällt aus den Top 100 der Weltrangliste. Zehneinhalb Jahre war er unter den besten Spielern vertreten und führte das Ranking zeitweise sogar an.

Martin Kaymer steht erstmals seit zehneinhalb Jahren nicht mehr in den Top 100 der Weltrangliste. Der 33-Jährige aus Mettmann, der das Ranking 2011 als zweiter Deutscher nach dem Anhausener Bernhard Langer angeführt hatte, rangiert in dem am Montag veröffentlichten Ranking nur noch auf Position 103.

Seit seinem ersten Auftauchen unter den besten 100 Spielern, am 21. Oktober 2007 (Platz 87), war der zweimalige Major-Sieger Kaymer stets in diesem Kreis vertreten. Seinen letzten Toursieg feierte der Rheinländer bei der US Open 2014. Im März hatte Kaymer wegen einer Verletzung am Handgelenk pausieren müssen. 

Angeführt wird die Weltrangliste weiter von Dustin Johnson vor seinem US-Landsmann Justin Thomas. Bester Europäer ist der Spanier Jon Rahm auf Rang drei. Superstar Tiger Woods (USA) liegt auf Platz 93.