Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern prüft wegen der Reisen in Corona-Risikogebiete die Länderspielabstellungen von Robert Lewandowski und David Alaba. Die Entscheidung steht noch aus.

Anzeige

Die polnische Nationalmannschaft muss in der WM-Qualifikation womöglich ohne Robert Lewandowski auskommen.

Der FC Bayern prüft für das Spiel der Polen gegen England im Londoner Wembleystadion (31. März) wegen der Reise in ein Corona-Risikogebiet die Abstellung seines Toptorjägers.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bayern wegen Lewandowski in Kontakt mit Behörden und Verband

"Wir haben noch nichts beschlossen", sagte Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Lazio Rom (Champions League: FC Bayern - Lazio Rom, Mi., ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Flick verwies in der Angelegenheit an Teammanagerin Kathleen Krüger. "Sie ist sowohl mit den Spielern, den Verbänden, als auch mit den Behörden in Kontakt", ergänzte Flick.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    "Interessante Konstrukte" bei Lewy
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Union-Boss rechnet mit Bierhoff ab
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wütet nach Clásico-Pleite
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Was Dantas bei Bayern verdienen soll
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Aktuell müssten Personen, die einen Aufenthalt in einem als "Virusvarianten-Gebiet" eingestuften Land - wie England es ist - hinter sich haben, nach der Einreise nach Deutschland eine 14-tägige häusliche Quarantäne einhalten. Die bayerische Gesundheitsbehörde schreibt dazu: "Die Möglichkeit, die Quarantänezeit zu verkürzen, besteht in diesem Fall nicht."

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Bayern im Topspiel in Leipzig ohne Lewandowski?

Die Bayern müssten also auf jeden Fall im Bundesliga-Topspiel bei Verfolger RB Leipzig (Bundesliga: RB Leipzig - FC Bayern, am 3. April ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) drei Tage später auf Lewandowski verzichten. "Wir gehen natürlich kein Risiko ein. Wir wollen die Spieler, wenn sie zurückkommen, auch direkt wieder bei uns im Mannschaftstraining oder im Spielrhythmus haben", betonte Flick. Das werde bei der Entscheidung berücksichtigt.

Neben Lewandowski ist auch der österreichische Nationalspieler David Alaba betroffen. Die ÖFB-Auswahl tritt am Donnerstag, 25. März in Schottland an. "Bei David wird es vielleicht eher in die Richtung gehen, dass er da vielleicht nicht dabeisein kann", sagte Flick. Zuvor hatte bereits der Verband mitgeteilt, für dieses Spiel wohl ohne seine Deutschland-Legionäre planen zu müssen.

Flick: "Wir brauchen alle Spieler"

"Für uns hat der Countdown begonnen. Deswegen brauchen wir alle Spieler", sagte Flick abschließend.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Die FIFA hatte die wegen der Corona-Pandemie modifizierte Abstellungspflicht bis Ende April verlängert. Damit müssen die Vereine ihre Spieler für die März-Länderspiele nicht abstellen, wenn am Ort des Vereins oder am Ort des Länderspiels eine zwingende Quarantäne von fünf Tagen oder eine Reisebeschränkung zu einem dieser Orte besteht.