Lesedauer: 2 Minuten

München - Kommt Ansu Fati schon mit 17 Jahren zum ersten Einsatz für die spanische U21-Nationalmannschaft? Das Juwel des FC Barcelona wird für einen Teamkollegen nachnominiert.

Anzeige

Ansu Fati ist gerade mal 17 Jahre alt und steht schon im Kader der spanischen U21-Nationalmannschaft.

Das Wunderkind vom FC Barcelona profitiert allerdings von der Verletzung seines Klubkollegen Carles Pérez, der im Testspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstag (1:1) wegen muskulärer Probleme nur 25 Minuten auf dem Platz stand.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Handball / HBL
    1
    Handball / HBL
    Gensheimer rechnet mit HBL-Abbruch
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Nächstes Kanada-Juwel zu Bayern?
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Verhandelt Coutinho mit neuem Klub?
  • Mehr Sport
    4
    Mehr Sport
    Corona: Real-Legende verstorben
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Pavard: Bayern wird bald CL holen

Der in Guinea-Bissau geborene Fati ist erst vor Kurzem im Eilverfahren in Spanien eingebürgert worden und wurde nun für Pérez für das EM-Qualifikationsspiel am kommenden Dienstag gegen Montenegro nachnominiert. 

Fati nicht für Spanien zur U17-WM

Noch am Mittwoch hatte Francis Hernández, der Sportdirektor für Spaniens U-Nationalmannschaften, Fatis Nicht-Berücksichtigung für Spaniens Kader für die anstehende U17-WM damit erklärt, dass er schon bald seine Chance in einer höheren Altersklasse bekommen werde.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Flügelspieler Ansu ist der Shootingstar der spanischen Liga, in sechs von sieben möglichen Pflichtspieleinsätzen stand er auf dem Platz und gab bereits drei Torvorlagen.