© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Serge Gnabry twittert aus Spaß eine Bewerbung für die Clevelenad Cavaliers - und erhält dafür prompt Spott von Ex-Nationalspieler Jan Jagla.

Anzeige

Bei der U21-EM in Polen wusste Bayern-Neuzugang Serge Gnabry bisher zu überzeugen. Mit seinem Führungstreffer gegen Tschechien leitete er den Auftaktsieg der deutschen Junioren ein.

In der freien Zeit macht er auch beim Basketball eine gute Figur und veröffentlicht auf Instagram ein Foto, auf dem er seine NBA-Tauglichkeit beweist und auf einen fehlenden Spielgestalter der Cleveland Cavaliers verweist.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Rechnung hatte er allerdings ohne Ex-Nationalspieler Jan Jagla gemacht. Der konterte die etwas überhebliche Aussage des Stürmers mit einem Verweis auf die Körpergröße seines Gegenspielers.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zugegeben, der 1,76m groß gewachsene Michtell Weiser ist nicht gerade repräsentativ für einen NBA-Profi, jedoch für den etwas kleineren Ex-Bremer ein fairer Gegner. 

Trotzdem gibt sich Serge Gnabry mutig und fordert die deutsche Basketball-Legende zu einem Eins-gegen-Eins heraus. Bleibt abzuwarten, ob sich da etwas entwickelt. Seit der Bekanntgabe des Kampfes zwischen McGregor und Mayweather sind ungewöhnliche Duelle ja keine Seltenheit mehr.