Roberto Mancini entschuldigt sich
Roberto Mancini befindet sich aktuell in Rom unter Quarantäne © AFP/SID/MARCO BERTORELLO
Lesedauer: 2 Minuten

Die italienische Nationalmannschaft steht wegen der Corona-Pandemie mächtig unter Druck und muss gleich mehrere personelle Ausfälle verkraften.

Anzeige

Die italienische Fußball-Nationalmannschaft steht wegen der Corona-Pandemie mächtig unter Druck und muss gleich mehrere personelle Ausfälle verkraften.

Der viermalige Weltmeister muss bis auf Weiteres ohne seinen positiv getesteten Coach Roberto Mancini auskommen, der sich in seiner Wohnung in Rom unter Quarantäne befindet und die Trainingseinheiten per Skype verfolgt. 

Anzeige

Ersetzt wird Mancini auf der Trainerbank von seinem Stellvertreter Alberico Evani. Dieser muss auf mehrere positiv getestete Spieler verzichten, darunter Lazio-Kapitän und Ex-Dortmunder Ciro Immobile, sowie die AS-Rom-Profis Lorenzo Pellegrini und Leonardo Spinazzola und Gianluca Mancini.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die drei AS-Rom-Spieler dürfen nicht zum Trainingslager der Azzurri in Coverciano bei Florenz reisen, nachdem der Bosnier und Ex-Wolfsburger Edin Dzeko positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real droht Star-Abgang
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Drei Spiele in zehn Tagen stehen für die Azzurri an. Neben dem am Mittwoch in Florenz geplanten Länderspiel gegen Estland folgen die Nations-League-Spiele gegen Polen im norditalienischen Reggio Emilia am Sonntag und gegen Bosnien in Sarajevo am 18. November.