Lesedauer: 2 Minuten

Die deutsche Nationalmannschaft wird in Frankreich mit einer veränderten Startaufstellung beginnen. Niklas Süle steht in der Innenverteidigung parat.

Anzeige

Der unter Druck stehende Bundestrainer Joachim Löw wird seine Aufstellung für das Nations-League-Spiel am Dienstag bei Weltmeister Frankreich (Nations League: Frankreich - Deutschland, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) in St. Denis gegenüber der Pleite beim Erzrivalen Niederlande (0:3) auf mehreren Positionen verändern.

"Wenn man 0:3 verliert, muss man als Trainer schon überlegen, was kann man verändern", sagte Löw am Montag: "Taktisch und personell muss es die ein oder andere Änderung geben." Kapitän Manuel Neuer werde dies "nicht betreffen, er wird im Tor stehen".

Anzeige

In der Innenverteidigung dürfte der Münchner Niklas Süle seinen verletzt abgereisten Teamkollegen Jerome Boateng ersetzen. Nico Schulz könnte den in Amsterdam schwachen Jonas Hector hinten links ersetzen. Zudem drängen Leroy Sane und Julian Draxler ins Team. Der formschwache Thomas Müller könnte eine Pause erhalten.

ANZEIGE: Sichern Sie sich jetzt das DFB-Trikot - hier geht es zum Shop

"Wir wollen mutig und mit Dynamik nach vorne spielen, auch wenn wir in Frankreich spielen", sagte Löw. Die Kritik an seiner Person wolle und könne er "ausblenden".

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Frankreich: Lloris/Tottenham Hotspur (31 Jahre/105 Länderspiele) - Pavard/VfB Stuttgart (22/15), Varane/Real Madrid (25/52), Kimpembe/Paris St. Germain (23/4), Hernandez/Atletico Madrid (22/14) - Pogba/Manchester United (25/63), Kante/FC Chelsea (27/33) - Mbappe/Paris St. Germain (19/25), Griezmann/Atletico Madrid (27/64), Matuidi/Juventus Turin (31/74) - Giroud/FC Chelsea (32/84). - Trainer: Deschamps

Deutschland: Neuer/Bayern München (32/81) - Ginter/Borussia Mönchengladbach (24/21), Süle/Bayern München (23/13), Hummels/Bayern München (29/68), Schulz/TSG Hoffenheim (25/1) - Kimmich/Bayern München (23/35) - Kroos/Real Madrid (28/89), Rudy/Schalke 04 (28/26) - Draxler/Paris St. Germain (25/48), Werner/RB Leipzig (22/20), Sane/Manchester City (22/14). - Trainer Löw