Der SV Rödinghausen ist Tabellenführer der Regionalliga West
Der SV Rödinghausen ist Tabellenführer der Regionalliga West © imago
Lesedauer: 2 Minuten

Einem Bericht zufolge sind 16 der 18 Vereine der Regionalliga West für einen Abbruch der Saison. Geisterspiele kämen für die Vereine nicht infrage.

Anzeige

Die Fußball-Saison in der Regionalliga West steht offenbar wegen der Corona-Pandemie vor dem Abbruch.

Nach kicker-Informationen sprachen sich 16 der 18 Vereine in einer Videokonferenz mit dem Westdeutschen Fußballverband (WDFV) am Mittwochnachmittag für ein vorzeitiges Ende der Spielzeit aus. Für eine endgültige Entscheidung wird allerdings ein Beschluss des WDFV-Verbandstags benötigt. 

Anzeige

Vereinen drohen wirtschaftliche Probleme

Da die Klubs der Regionalliga insbesondere auf die Zuschauereinnahmen angewiesen sind, kommen Geisterspiele als Alternative nicht infrage. Zahlreichen finanziell angeschlagenen Vereinen der Liga drohen aufgrund des fehlenden Spielbetriebs wirtschaftliche Probleme. Die Saison in der Regionalliga West war Mitte März unterbrochen worden. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick, mehr als nur ein Trainer
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB dreht torreiche Partie in Köln
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Coutinho "hat Willen, zu bleiben"
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Popovich attackiert "Zerstörer" Trump
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dann könnte Bayern Meister werden

Eine Entscheidung über den Aufstieg in die 3. Liga steht noch aus. Tabellenführer SV Rödinghausen hatte bereits im Februar erklärt, auf einen möglichen Aufstieg verzichten zu wollen, der SC Verl belegt den zweiten Rang. Ein West-Vertreter spielt normalerweise in einer Relegation gegen den Meister aus der Nordost-Staffel um den Aufstieg. Einigkeit herrschte laut Bericht bei einem Großteil der Klubs auch darüber, dass es keine Absteiger geben soll.