Lesedauer: 2 Minuten

Bonn - In der Regionalliga West holt Alemannia Aachen wichtige Punkte beim Bonner SC und macht einen Sprung in der Tabelle. Der Gastgeber steckt weiter im Keller fest.

Anzeige

Alemannia Aachen hat in der Regionalliga West den nächsten Sieg gefeiert.

Zum Abschluss der 13. Spieltags gewann das Team von Fuat Kilic mit 2:0 beim Bonner SC durch die Treffer von Marcel Damaschek und Mergim Fejzullahu. Damit ist der ehemalige Bundesligist seit fünf Partien ungeschlagen.

Anzeige

Die Alemannia war in der ersten Hälfte zwar die dominierende Mannschaft, vergab zunächst jedoch zwei Großchancen. Erst kurz vor der Pause konnten die Gäste ihre Überlegenheit durch den Treffer von Damaschek in eine Führung ummünzen. (SERVICE: Die Tabelle der Regionalliga West)

Tief in der zweiten Hälfte machte Fejzullahu schließlich den Deckel drauf. "Es sind verdiente drei Punkte. Es war eine harte Arbeit, in dieser Liga wird niemanden etwas geschenkt. Kompliment an die Mannschaft", sagte der Torschütze zum 2:0 nach der Partie bei SPORT1.

Bonn bleibt mit dieser Niederlage im Tabellenkeller und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Aachen rückt dagegen vor auf Platz acht und hat zudem noch ein Spiel weniger auf dem Konto.