Der FC Homburg will auch beim VfR Aalen jubeln
Der FC Homburg will auch beim VfR Aalen jubeln © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Aalen - Der FC Homburg liegt in der Regionalliga Südwest schon weiter hinter dem Spitzenreiter zurück. Wenn in Richtung Aufstieg noch was gehen soll, muss ein Sieg in Aalen her.

Anzeige

In der Regionalliga Südwest ist der 1. FC Saarbrücken das Maß aller Dinge.

Sechs Punkte beträgt der Vorsprung der Saarländer auf den zweiten Platz. Auf Position vier rangiert der FC Homburg mit 15 Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter. Allerdings könnten es nach dem Spiel am Montagabend beim VfR Aalen nur noch zwölf sein. (Regionalliga Südwest: VfR Aalen - FC Homburg 08, ab 20.15 LIVE im TV auf SPORT1 und im Stream

Anzeige

Homburg nur noch mit theoretischen Chancen

Theoretisch also besteht bei einem Sieg noch die Chance auf den Aufstieg in die 3. Liga, auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist. Sollten die Saarländer beim Tabellenzwölften aus der Ostalb aber nicht gewinnen, müssten sie den Aufstieg endgültig abhaken.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern drohen sieben Ausfälle
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Rückfall - wie kam es dazu?
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Schalke bekommt "Stecker gezogen"
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Khedira strebt Winter-Wechsel an
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Zu kalt! Flick sorgt sich um Süle

Für Zuversicht beim ehemaligen Bundesligisten sorgt der klare 3:0-Heimsieg vom vergangenen Wochenende gegen den SC Freiburg II.  "Ich erwarte ein ganz anderes Spiel als gegen Freiburg. Aber wenn wir mit derselben Einstellung reingehen, dann werden wir einen Sieg schaffen", sagte Homburgs Trainer Jürgen Luginger, der weiterhin auf den verletzten Patrick Lienhard verzichten muss.

So können Sie das Spiel VfR Aalen - FC Homburg 08 LIVE verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1.de
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App