Nejmeddin Daghfous (r.) wurde bei Kickers Offenbach fristlos entlassen
Nejmeddin Daghfous (r.) wurde bei Kickers Offenbach fristlos entlassen ©
Lesedauer: 2 Minuten

Traditionsklub Kickers Offenbach entlässt Nejmeddin Daghfous fristlos. Im Training soll es nach einem Streit mit Luigi Campagna zum Eklat gekommen sein.

Anzeige

Paukenschlag in der Regionalliga Südwest!

Kickers Offenbach hat den ehemaligen Zweitliga-Spieler Nejmeddin Daghfous (u.a. Mainz und Sandhausen) fristlos entlassen. 

Anzeige

Nach einem Zweikampf zwischen dem 33-Jährigen und Luigi Campagna soll es laut der Regionalzeitung Offenbach Post zu einem Eklat gekommen sein.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sagt Beckenbauer zum Topspiel
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Goretzka erklärt Mucki-Geheimnis
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Saison-Aus für Schalke-Star
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Als Liverpool das Wunder schaffte
  • Boxen
    5
    Boxen
    Holyfield? Tyson redet Klartext

Daghfous bricht Campagna offenbar die Nase

Demnach sollen sich beide Spieler nach einem Zweikampf körperlich angegangen sein. Daraufhin schickte Kickers-Trainer Angelo Barletta beide Streithähne in die Kabine.

Auf dem Weg dorthin eskalierte dann die Situation: Daghfous, mit sechs Treffern bester Torschütze beim OFC, soll Campagna in den Schwitzkasten genommen und ihm die Nase gebrochen haben.

Der vermeintlich Übeltäter wollte sich zu dem Vorfall noch nicht äußern und "das alles erstmal sacken lassen."

OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik sprach von einem "gravierenden Vorfall", der noch ein "juristisches Nachspiel" haben könnte.