Lesedauer: 2 Minuten

Im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest beschert ein Doppelpack von Valmir Sulejmani seinem Verein Waldhof Mannheim einen Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken.

Anzeige

Im Duell Meister gegen Vizemeister hat sich in der Regionalliga Südwest der Vizemeister ganz klar durchgesetzt. 

Der SV Waldhof Mannheim hat sich beim 1. FC Saarbrücken souverän mit 2:0 durchgesetzt. Ende der ersten Halbzeit gelangt Valmir Sulejmani der erste Treffer. Nur knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff traf der 22-jährige Mittelfeldspieler zum zweiten Mal und besiegelte den Endstand.

Anzeige

In der Tabelle liegen die Mannheimer nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter Homburg auf Rang zwei, Saarbrücken findet sich auf dem fünften Rang wieder. 

Lüneburg schlägt Oldenburg

Auch in der Partie der Regionalliga Nord zwischen dem Lüneburger SK Hansa und dem VfL Oldenburg stand am Ende ein 2:0. Hier gewann jedoch die Heimmannschaft. Während die erste Halbzeit noch torlos verlief, sorgte Hansa in der 60. und 64. Minute mit einem Doppelschlag für das Endergebnis. Felix Vobejda und Michael Kobert durften sich in die Torschützenliste eintragen.

In der Tabelle springt Lüneburg mit dem Sieg auf Rang neun, Oldenburg rutscht auf Platz 17 ab.