Der FC Bayern II schießt sich zum Auftakt der Regionalliga Bayern mit einem Kantersieg an die Tabellenspitze. Gegner VfB Eichstätt bricht nach der Pause ein.

Die zweite Mannschaft des FC Bayern hat mit einem Schützenfest zum Saisonstart ihre Aufstiegsambitionen untermauert.

Das Team des neuen Trainers Holger Seitz gewann das Auftaktspiel in der Regionalliga Bayern beim VfB Eichstätt letztlich mühelos mit 5:1 (2:1) und übernahm folgerichtig die Tabellenführung. (Die Tabelle der Regionalliga Bayern)

"Unser Ziel ist es, dieses Jahr aufzusteigen. Das war schon ein kleines Ausrufezeichen, dass wir an unsere Gegner gesendet haben", sagte Adrian Fein zu SPORT1.

Der 19 Jahre alte Mittelfeldstratege, der erst vergangene Woche einen Profivertrag beim Rekordmeister unterzeichnet hatte, bescherte den Bayern mit einem satten Distanzschuss einen Auftakt nach Maß (2.).

"Es war unser Ziel, dass wir früh in Führung gehen. Dass ich ihn dann mache, ist natürlich umso schöner. Es war einfach wichtig, dass wir gut ins Spiel reinkommen. Alles andere ist Bonus", sagte Fein.

Bayern steckt Ausgleich locker weg

Auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich für den Tabellensiebten der Vorsaison durch Philipp Federl (27.) ließen sich die Bayern nicht aus der Ruhe bringen. (Spielplan und Ergebnisse der Regionalliga Bayern)

Die Offensiv-Talente Woo-yeong Jeong (35., 66.), Alexander Nollenberger (50.) und Kwasi Okyere Wriedt (68., FE) brachten die Bayern im Altmühltal schließlich auf die Siegerstraße.

Im ersten Heimspiel am Dienstag, 17. Juli empfängt der FC Bayern II die Zweitvertretung des Zweitligisten FC Ingolstadt. Als nächste Liveübertragung aus der Regionalliga-Bayern steht am Sonntag, 29. Juli die Partie des SV Schalding-Heining gegen Wacker Burghausen (ab 13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).