Die Allianz Arena wird in der kommenden Saison in jedem Heimspiel ausverkauft ein
Die Allianz Arena wird Ende April Austragungsort des Münchener Stadtderbys © Getty Images

Das Derby zwischen Bayern II und dem TSV 1860 München steigt in der Allianz Arena. Dieser Plan sorgt bei den Fans des FCB für Unverständnis.

Große Bühne für das "kleine" Derby: Das Münchner Stadtduell in der Regionalliga Bayern zwischen der zweiten Mannschaft von Rekordmeister FC Bayern und dem TSV 1860 München findet in der Allianz Arena statt. Anpfiff der Begegnung des 36. Spieltags am Sonntag, 29. April ist um 15 Uhr (LIVE im TV auf SPORT1).

"Das Derby wird ein echtes Spitzenspiel und vielleicht wegweisend im Kampf um die Meisterschaft und die damit verbundene Qualifikation für die Aufstiegsrunde zur 3. Liga sein", sagte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Wegen der großen Bedeutung des Spiels solle dieses "in unserer Heimat, der Allianz Arena, stattfinden".

Fanvertreter bedauern Umzug in Arena

Bei den Fans des FC Bayern sorgt diese Entscheidung allerdings für Unverständnis: "Wir stehen ausdrücklich nicht hinter dieser Entscheidung", es werde "ein Stück Münchner Fußballkultur zerstört", kommentierte der Fanclub-Dachverband "Club Nr. 12" bei Facebook.

Weiter heißt es: "Zum anderen wurde bei Gesprächen mit der Vereinsführung in den vergangenen Wochen ein Umzug in die Arena zu keinem Zeitpunkt als mögliche Option thematisiert", dem Amateur-Team würde zudem "der Heimvorteil" genommen.

Die Vereinsführung solle nun noch einmal mit Fanvertretern in den Dialog treten, "um die bestmögliche Lösung zu finden."

SPORT1 zeigt die Regionalliga regelmäßig LIVE im TV auf SPORT1

Eintrittskarten für das Spiel sind ab Montag erhältlich. Die Preise liegen analog zu denen in der eigentlichen Spielstätte an der Grünwalder Straße bei 5,- Euro (Stehplatz), 10,- Euro (Sitzplatz Kurve) und 15,- (Sitzplatz Gerade).

Nach 23 Spielen führt 1860 die Tabelle der Regionalliga mit 49 Punkten an. Die "kleinen" Bayern sind mit 45 Zählern Zweiter. Das Hinspiel im "Sechzgerstadion" im vergangenen Oktober hatten die Roten 1:0 gewonnen.