Die Spieler des TSV 1860 München (blau) werden gegen den FC Bayern München II mit einem Chip im Trikot spielen
Die Spieler des TSV 1860 München (blau) werden gegen den FC Bayern München II mit einem Chip im Trikot spielen © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Eine Kooperation von SPORT1, KINEXON Sports und dem TSV 1860 München macht es möglich: Erstmals gibt es während einer Regionalligapartie Spieldaten für die Fans.

Anzeige

Sprinttempo, Schussgeschwindigkeit, Laufdistanz – und das alles in Echtzeit für die Fans am TV: SPORT1 wird in Kooperation mit KINEXON Sports und dem TSV 1860 München erstmals Live-Spieldaten während einer Regionalliga-Liveübertragung einbinden.

Premiere für die neue Tracking-Technik ist das Münchner Derby zwischen den „Löwen“ und dem FC Bayern München II am Sonntag, 22. Oktober (Live ab 14.55 Uhr im Free-TV).

Anzeige

Ein 15 Gramm schwerer kleiner Chip im Trikot der Spieler – halb so groß wie eine Visitenkarte – wird die Daten der 1860-Spieler erfassen, auch der Ball ist mit einem Chip versehen und liefert so interessante Details. Per Live-Grafik werden die Daten on-Air eingebunden und machen so das prestigeträchtige Duell für die Fernsehzuschauer noch interessanter.

Tracking System liefert neue Einblicke

Seit 2012 überträgt SPORT1 Regionalliga-Partien LIVE im Free-TV. Durch die Einbindung der innovativen Tracking-Technik von KINEXON Sports werden noch tiefere Einblicke ins Spielgeschehen möglich.

1860 München setzt die neue Technik bereits zur Trainingssteuerung im Profi- und im Nachwuchsbereich ein, um individuell auf jeden einzelnen Spieler eingehen zu können. Diese Daten nun auch in einem Spiel zugänglich zu machen, eröffnet auch für die Live-Kommentierung und -Bewertung neue Möglichkeiten in der Analyse. In Zukunft ist geplant, weitere Daten zu ermitteln und einzubinden – selbst Daten, die heute nicht einmal in der 1. Bundesliga zur Verfügung stehen, z.B. Sprunghöhe bei Kopfbällen, oder die Passgeschwindigkeit im Spielaufbau.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: "Durch die Integration der Spieldaten von KINEXON Sports bieten wir den Fans unsere Regionalliga-Übertragungen auf einem noch höheren Level. Bei der Live-Kommentierung der Partie ergeben sich dadurch neue Analyse-Möglichkeiten."

Markus Fauser, Geschäftsführer TSV 1860 München: "Wir freuen uns, das Derby gegen den FC Bayern München II durch Live-Leistungsdaten auf höchstem Niveau präsentieren zu können. Dies ermöglicht uns eine noch bessere Spielanalyse und erhöht die Attraktivität für unsere Fans."

Maximilian Schmidt, Geschäftsführer von KINEXON Sports: "Echtzeit-Leistungsdaten im Sport ermöglichen es uns neue faszinierende Geschichten zu erzählen und das Erlebnis im Stadion, im TV oder Live-Stream noch lebhafter zu machen."

Die Regionalliga auf SPORT1

Die Sport1 GmbH hat Anfang Juli 2017 mit den vier Fußball-Regionalliga-Trägern – Norddeutscher Fußball-Verband, Westdeutscher Fußballverband, Regionalliga Südwest GbR und Bayerischer Fußball-Verband – einen neuen, langfristigen Vertrag bis einschließlich der Saison 2020/21 geschlossen.

Neuer Programm-Stammplatz für die Regionalliga ist der Montagabend – SPORT1 bietet den Fußballfans in Deutschland so auch künftig ihr liebgewonnenes Montagspiel im Free-TV. Moderatorin der Regionalliga-Liveübertragungen ist Nele Schenker, das Kommentatoren-Team bilden Markus Höhner, Thomas Herrmann und Oliver Forster.

An jedem Spieltag zeigt SPORT1 mindestens eine Begegnung live. Deutschlands führende 360°-Sportplattform wird die Regionalliga zudem auch auf ihren Online-, Mobile-, und Social-Media-Plattformen wie SPORT1.de sowie den SPORT1 Apps begleiten und unter anderem Highlight-Clips der Partien präsentieren.