FBL-ASIA-WC-2018-KOR-CHN
FBL-ASIA-WC-2018-KOR-CHN © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der Regionalliga soll künftig ein Team aus China spielen: Einen ersten Fanklub scheint es schon zu geben - und der teilt gleich gegen einen Viertligisten aus.

Anzeige

Der kuriose Plan des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), die U20-Nationalmannschaft Chinas an der Regionalliga Südwest teilnehmen zu lassen, stößt nicht nur auf Verwunderung und Ablehnung, sondern vor allem auf Spott. 

Auf Facebook hat sich daher bereits eine vermeintliche Ultra-Gruppierung für die Nachwuchs-Kicker aus dem Reich der Mitte formiert: "Die China U20 Ultras Südwest". 

Anzeige

Die Seite bekam bereits über 2.300 Likes ab - und punktete unter anderem mit verbalen Spitzen gegen den SV Waldhof Mannheim. Der Viertligist hatte zuvor angekündigt, nicht gegen die Gäste-Mannschaft antreten zu wollen. Mit der ablehnenden Haltung ist der Verein nicht alleine.

"Immer da, China Ultra!"

"Da der Waldhof Angst verspürt von unserer Mannschaft an die Wand gespielt und von uns nieder gesungen zu werden, hoffen wir, dass die Chinesische U20 den offiziellen Platz in der Regionalliga Südwest von Waldhof Mannheim übernehmen kann. Wir können auch Relegation", schrieb der "Fanklub". 

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Plan des DFB sieht vor, mit dem chinesischen Team die 19-er Liga aufzustocken. In der Tabelle soll es nicht geführt werden. 

Doch auch, wenn China außer Konkurrenz spielt: Die Ultras sind schon heißt: "Kickers Offenbach, Stuttgarter Kickers, 1.FC Saarbrücken, TuS Koblenz, Hessen Kassel, egal wer es wird am 1. Spieltag, die müssen über 2000! Schlachtenbummler in Rot-Gelb-Rot überstehen. Egal ob Mannheim, ob Stuttgart, ob Peking, ob Chongqing, ob fern, ob nah. Wir sind immer da, China Ultra!"