Allie Long bei der Schlüsselübergabe mit New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio
Allie Long bei der Schlüsselübergabe mit New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Während einer Preisverleihung in Los Angeles wird das Hotelzimmer von US-Weltmeisterin Allie Long ausgeraubt. Gestohlen wird auch ein besonderer Schlüssel.

Anzeige

Bittere Pille für Fußball-Weltmeisterin Allie Long!

Am Mittwoch noch schwebte die Mittelfeldspielerin im siebten Himmel, feierte mit ihrem US-Team während einer gigantischen Parade in New York City den WM-Triumph. Bürgermeister Bill de Blasio überreichte den Spielerinnen gar den goldenen Schlüssel zu seiner Stadt.

Anzeige

Doch nur einen Tag später folgte der große Schock. Während einer Preisverleihung in Los Angeles wurde in Longs Hotelzimmer eingebrochen. Neben ihrem Ehering sowie Bargeld wurde auch der symbolische Schlüssel entwendet.

Long bekommt neuen Schlüssel

Während die Polizei noch im Dunkeln tappt, wendete sich Long, deren Team am Sonntag das WM-Endspiel mit 2:0 gegen die Niederlande gewonnen hatte, nach dem Vorfall auf Twitter an den Bürgermeister und fragte nach einem "Ersatzschlüssel".

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Long kann durchatmen: De Blasio zeigte sich generös und erklärte ebenfalls auf Twitter, dass sie einen neuen Schlüssel bekommen würde...

Meistgelesene Artikel