Lesedauer: 2 Minuten

Die Fußballerinnen von Bayern München gehen voller Vorfreude und mit einer klaren Strategie in den Showdown um den erstmaligen Einzug ins CL-Finale.

Anzeige

Die Fußballerinnen von Bayern München gehen voller Vorfreude und mit einer klaren Strategie in den Showdown um den erstmaligen Einzug ins Finale der Champions League.

"Wir sind alle sehr heiß drauf, ins Finale zu kommen. Wir sind kurz davor, es ist nur noch ein Schritt zu gehen. Der wird nicht leicht, aber es ist realistisch", sagte Torhüterin Laura Benkarth vor dem Halbfinal-Rückspiel beim FC Chelsea am Sonntag (13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Anzeige

SPORT1 zeigt das Halbfinal-Rückspiel des FC Bayern am Sonntag, 2. Mai, live ab 13.25 Uhr im Free-TV und im 24/7-Stream auf SPORT1.de. Oliver Forster wird das Spiel kommentieren und Lena Goeßling, Wolfsburg-Spielerin und Champions-League-Siegerin von 2013 und 2014, ist als Expertin im Einsatz.

Große Herausforderung für den FC Bayern

Der Bundesliga-Spitzenreiter fliegt mit einem 2:1-Vorsprung aus dem Hinspiel zum englischen Meister. "Wir wissen, dass das eine ganz schwere Aufgabe wird, ohne vor Ehrfurcht zu erstarren", betonte Trainer Jens Scheuer. Dennoch gelte die Devise: "Wir wollen auch das Spiel in London gewinnen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Pokal
    1
    Fussball / DFB-Pokal
    Kritik an Upamecano: "Wie Amateur"
  • Fussball / 3. Liga
    2
    Fussball / 3. Liga
    Bayern-Legende: Das rate ich Arp
  • Fussball / DFB-Pokal
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Ein Helden-Abschied unter Tränen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wirbel um Bayern-Spielerfrauen
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Ticketpreise explodieren wegen Brady

Mit einer Leistung wie im Heimspiel am vergangenen Sonntag sei alles drin. "Mit der notwendigen gleichen Disziplin und Leidenschaft bin ich mir sicher, dass wir in London ein super Spiel abliefern. Und darauf freue ich mich mit meinen Mädels", erklärte der 42-Jährige, der auf den selben Kader wie im ersten Vergleich zurückgreifen kann.

Benkarth sprach ob der großen Chance von einer gewissen Nervosität, "aber eher in der positiven Form, nicht so, das es hemmend ist. Man hat einfach eine wahnsinnige Vorfreude, für solche Spiele spielt man Fußball."