Dzsenifer Marozsan verliert mit Olympique Lyon in der CL
Dzsenifer Marozsan verliert mit Olympique Lyon in der CL © AFP/POOL/SID/ALVARO BARRIENTOS
Lesedauer: 2 Minuten

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan ist mit Rekordsieger Olympique Lyon sensationell im Viertelfinale der Champions League gescheitert.

Anzeige

Nationalspielerin Dzsenifer Marozsan ist mit Rekordsieger Olympique Lyon sensationell im Viertelfinale der Champions League gescheitert.

Der Titelträger der letzten fünf Jahre verlor das Rückspiel gegen Paris St. Germain um Sara Däbritz mit 1:2 (1:0) und verpasste wegen der Auswärtstorregel den Einzug ins Halbfinale. Das Hinspiel in der französischen Hauptstadt hatte Lyon noch mit 1:0 gewonnen.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Rückspiel brachte Catarina Cantanhede Melonio Macario (4.) Lyon in Führung, Onema Geyoro (24.) glich noch vor der Pause aus. Ein Eigentor von Lyons Abwehrchefin Wendie Renard (61.) brachte PSG dann seinem Traum vom ersten Champions-League-Titel einen Schritt näher. Däbritz und Marozsan spielten jeweils durch.

Das Rückspiel war nach einem Corona-Ausbruch bei Olympique zunächst verlegt worden, die Mannschaft des Titelverteidigers befand sich zwischenzeitlich in Quarantäne.