Die AFC führt Champions League für Frauen ein
Die AFC führt Champions League für Frauen ein © AFP/SID/LILLIAN SUWANRUMPHA
Lesedauer: 2 Minuten

Der asiatische Frauenfußball bekommt ab 2023 eine Champions League.

Anzeige

Kuala Lumpur (SID) - Der asiatische Frauenfußball bekommt ab 2023 eine Champions League. Das bestätigte der Kontinentalverband AFC der französischen Nachrichtenagentur AFP.

"Der Wettbewerb wird definitiv die heimischen Ligen stärken", sagte Bai Lili, die Leiterin der Abteilung Frauenfußball beim AFC: "Wenn wir einen solchen Vereinswettbewerb veranstalten, bedeutet das, dass die Teilnehmer die Kriterien erfüllen müssen. Die Ligen müssen dafür gut organisiert sein."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    DFB-Beben: Die gerechte Strafe
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Neue DFB-Chance für ter Stegen?
  • DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    3
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
    DFB-Präsident Keller stellt Amt zur Verfügung
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Ramos droht ein leiser Abschied
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Red Bull: Verstappen zählt Kollegen an

Zudem gebe die Champions League auch Spielerinnen eine Chance, sich auf höchstem Niveau zu präsentieren, die nicht für ihre Nationalmannschaften auflaufen, erklärte Lili.