Nationalspielerin Lena Oberdorf
Nationalspielerin Lena Oberdorf © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten

Nationalspielerin Lena Oberdorf (19) hat ihren Vertrag beim deutschen Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg um ein Jahr bis zum 2024 verlängert.

Anzeige

Nationalspielerin Lena Oberdorf (19) hat ihren Vertrag beim deutschen Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2024 verlängert. Dies teilte der VfL am Mittwoch mit.

Oberdorf war im vergangenen Juni von der SGS Essen zu den Niedersachsen gewechselt. "Es ist kein Geheimnis, dass ich mich beim VfL Wolfsburg sehr wohlfühle", sagte sie, "mein Ziel ist es, die Zukunft dieses Vereins langfristig mitzugestalten."

Anzeige

Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, ist von der Defensiv-Spezialistin mit hohen Offensivqualitäten begeistert: "Lena hat die hohen Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Sie hat sich sehr schnell in der Mannschaft integriert und gezeigt, dass sie zurecht als eines der weltweit größten Talente im Frauenfußball gilt."

Oberdorf wurde kürzlich mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold, der größten Auszeichnung für Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler im deutschen Fußball, geehrt. Bislang größter Karriere-Erfolg war der Gewinn der U17-Europameisterschaft im Jahr 2017 mit der Auszeichnung als "beste Spielerin des Turniers".