Merle Frohms spielte zuletzt für den SC Freiburg
Merle Frohms spielte zuletzt für den SC Freiburg © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Eintracht Frankfurt präsentiert eine neue Spielerin für die kommende Saison. Aus Freiburg kommt eine zehnmalige Nationalspielerin.

Anzeige

Eintracht Frankfurt aus der Frauenfußball-Bundesliga hat die deutsche Nationaltorhüterin Merle Frohms verpflichtet.

Wie die Hessen am Dienstag mitteilten, unterschrieb die 25-Jährige einen Vertrag bis 30. Juni 2023. In den vergangenen beiden Spielzeiten war die zehnmalige Nationalspielerin für den SC Freiburg aufgelaufen.

Anzeige

Zuvor hatte Frohms sechs Jahre lang beim Serienmeister VfL Wolfsburg unter Vertrag gestanden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Schlägt nun Tolissos Stunde?
  • Int. Fussball / LaLiga
    2
    Int. Fussball / LaLiga
    Die bemerkenswerte Coutinho-Wende
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Der unterschätzte BVB-Star
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge: Andere Pläne mit Davies
  • Fussball / Europa League
    5
    Fussball / Europa League
    Kurioser Abbruch in EL-Quali

Frankfurts Sportdirektor Siegfried Dietrich adelte den Neuzugang als "große Persönlichkeit und eine moderne, mitspielende Torfrau mit starken Reflexen sowie darüber hinaus eine Führungsspielerin". Frohms freute sich indes auf "ein gut zusammengestelltes und auch schon eingespieltes Team, das im wachsenden Wettbewerb der Frauen-Bundesliga eine gute Rolle spielen möchte".