Viviane Asseyi (M.) ist französische Nationalspielerin
Viviane Asseyi (M.) ist französische Nationalspielerin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der FC Bayern stellt sich in der Frauen-Bundesliga weiter für die Jagd auf den VfL Wolfsburg auf: Aus Bordeaux kommt eine französische Nationalspielerin.

Anzeige

Die Fußballerinnen des FC Bayern verstärken ihre Offensive mit der französischen Nationalspielerin Viviane Asseyi.

Die 26-Jährige wechselt von Girondins Bordeaux nach München und erhält einen Zweijahresvertrag bis 2022.

Anzeige

Asseyi hat bislang 42 Länderspiele absolviert und 2019 an der WM in ihrer Heimat teilgenommen.

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports ab Montag immer um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Die Bayern, die mittelfristig die nationale Dominanz des VfL Wolfsburg brechen wollen (Tabelle: Frauen-Bundesliga), hatten zuvor bereits fünf namhafte Neuzugänge präsentiert.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Durchbruch im Alaba-Poker
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Barca-Star positiv getestet
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real-Juwel im Anflug auf Dortmund
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Wie Nagelsmann Simeone auscoachte
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel wieder klar hinter Leclerc

Ab kommender Saison laufen die deutschen Nationalspielerinnen Klara Bühl, Lea Schüller und Marina Hegering sowie Hanna Glas aus Schweden und die Österreicherin Sarah Zadrazil für die Bayern auf.

"Wir wollen Meister werden und in der Champions League eine Rolle spielen", sagte FCB-Präsident Herbert Hainer im Klubmagazin 51.