In einer umkämpften Partie trennten sich die beiden Teams torlos
In einer umkämpften Partie trennten sich die beiden Teams torlos © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Bayern-Frauen müssen weiter um die Champions League kämpfen. Beim Topspiel gegen den VfL Wolfsburg kommen die Münchnerinnen nicht über ein torloses Remis hinaus.

Anzeige

Meister VfL Wolfsburg hat am vorletzten Spieltag in der Frauen-Bundesliga keinen weiteren Sieg einfahren können. Die "Wölfinnen" trennten sich vom FC Bayern mit 0:0. Während für den VfL der vierte Titel in Folge bereits sicher ist, müssen die Münchnerinnen weiter um die Champions League kämpfen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Durchbruch im Alaba-Poker
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Barca-Star positiv getestet
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Real-Juwel im Anflug auf Dortmund
  • Fußball / Champions League
    4
    Fußball / Champions League
    Wie Nagelsmann Simeone auscoachte
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel wieder klar hinter Leclerc

Die TSG Hoffenheim gewann im Parallelspiel gegen den 1. FFC Frankfurt mit 4:0 (2:0). Isabell Hartig (13.), Nicole Billa per Foulelfmeter (16.), Tabea Waßmuth (50.) und Paulina Krumbiegel (70.) sorgten für einen ungefährdeten Sieg der TSG, die einen Spieltag vor Saisonende nur noch zwei Zähler vom FC Bayern trennt.

Anzeige

Der SC Freiburg verlor zu Hause mit 1:2 (0:1) gegen die SGS Essen. Irini Ioannidou (25.) und Lena Oberdorf (76.) trafen für Essen, Janina Minge glich zwischenzeitig für die Breisgauerinnen aus (47.). Freiburg bleibt auf dem siebten Tabellenplatz, Essen schiebt sich vor auf Rang vier.