Nilla Fischer (rechts) trägt die Kapitänsbinde beim VfL Wolfsburg
Nilla Fischer (rechts) trägt die Kapitänsbinde beim VfL Wolfsburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Frauen des VfL Wolfsburg müssen sich in der kommenden Saison eine neue Kapitänin suchen. Nilla Fischer wird den Klub verlassen.

Anzeige

Kapitänin Nilla Fischer wird den deutschen Frauen-Meister VfL Wolfsburg nach der Saison verlassen. Wie der Double-Gewinner am Dienstag mitteilte, kehrt die 34-Jährige im kommenden Sommer in ihre schwedische Heimat zum Linköpings FC zurück. Dort erhält die Innenverteidigerin einen Zweijahresvertrag.

Fischers Vertrag lief ursprünglich bis 2020, sie machte aber von einer Klausel Gebrauch, die ihr eine vorzeitige Rückkehr nach Schweden erlaubt. "Ich habe sonst immer meine Entscheidungen als Fußballerin getroffen, dieses Mal habe ich mich aber als Mutter zu diesem Schritt entschlossen, weil es für uns wichtig ist, dass unser Sohn im familiären Umfeld aufwächst", sagte Fischer, die 2013 aus Linköping zum VfL gewechselt war.

Anzeige

In dieser Zeit gewann sie mit den Wolfsburgerinnen 2014 die Champions League, dreimal die deutsche Meisterschaft und viermal den DFB-Pokal. "Natürlich hätten wir sie gerne noch mindestens ein weiteres Jahr im grün-weißen Trikot gesehen, aber wir respektieren und verstehen natürlich auch ihre Entscheidung", sagte Ralf Kellermann, sportlicher Leiter bei den VfL-Frauen.