Tanja Pawollek will mit dem 1. FFC Frankfurt gegen Potsdam die ersten Punkte einfahren © Imago

München - In der Frauen-Bundesliga kommt es zum Aufeinandertreffen der ehemaligen Branchenführer. Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt messen sich im Traditionsduell.

von SPORT1

In der Allianz Frauen-Bundesliga stehen sich die beiden Frauenfußballklubs Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt (Frauen-Bundesliga: Turbine Potsdam - 1. FFC Frankfurt ab 13.55 Uhr LIVE im TV und im STREAM) im Traditionsduell gegenüber.

Es ist bereits das 43. Bundesligaduell der beiden traditionsreichsten Frauenfußballvereine Deutschlands. Frankfurt konnte in der Vergangenheit bereits sieben Mal den Meistertitel einfahren, Turbine ist sechsfacher Champion.

Frankfurt unter Druck

Die Mannschaft vom Main steht nach zwei Spieltagen allerdings bereits unter Druck. Mit zwei deutlichen Niederlagen in Wolfsburg und gegen Hoffenheim verzeichnen die Frankfurterinnen den schlechtesten Saisonstart in der eingleisigen 1. Bundesliga.

Potsdam ist ebenfalls nicht optimal in die noch junge Spielzeit gestartet. In Hoffenheim setzte es direkt im ersten Spiel eine Niederlage. Beim 2:0-Sieg gegen Sand konnte sich die Mannschaft von Trainer Matthias Rudolph jedoch Selbstvertrauen holen (SERVICE: Tabelle). 

"Frankfurt muss punkten, um überhaupt in der Saison anzukommen. Und wir brauchen drei Punkte, um Anschluss nach oben zu halten", sagte Rudolph vor der Begegnung.

Bayern und Wolfsburg neue Branchenprimi

Während Frankfurt und Potsdam in der Vergangenheit die Frauen-Bundesliga angeführt haben, machten in den vergangenen sechs Jahren der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg die Meisterschaft unter sich aus. 

Diese beiden Klubs treffen am Sonntag in Wolfsburg aufeinander.

Der 3. Spieltag im Überblick:

Potsdam - Frankfurt
Hoffenheim - Essen
Leverkusen - Freiburg
Duisburg - Bremen
Sand - Mönchengladbach
Wolfsburg - Bayern