Der VfL Wolfsburg verliert nach dem Drama im Champions-League-Finale erneut. Der Tabellenzweite FC Bayern revanchiert sich für das verlorene Pokalfinale.

Drei Tage nach der bitteren Niederlage im Finale der Champions League haben die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg im Spitzenspiel der Bundesliga eine weitaus leichter zu verkraftende Pleite kassiert.

Der bereits feststehende Meister und Pokalsieger, der durch das 1:4 nach Verlängerung im Königsklassen-Endspiel gegen Olympique Lyon das zweite Triple der Klubgeschichte nach 2013 verpasst hatte, unterlag am vorletzten Spieltag 1:2 (0:2) beim Tabellenzweiten Bayern München.

Im Pokalfinale vor rund einer Woche hatten die Münchnerinnen noch 2:3 im Elfmeterschießen gegen den VfL verloren. Durch den Erfolg in der Liga haben die Bayern die Qualifikation für die Champions League so gut wie sicher. Die Münchnerinnen haben die weitaus bessere Tordifferenz als der Drittplatzierte SC Freiburg, der drei Punkte hinter den Bayern liegt.

Den Kampf gegen den Abstieg haben der 1. FC Köln und der USV Jena verloren. Der FC unterlag 0:2 (0:1) gegen Werder Bremen, Jena musste sich Freiburg 0:4 (0:2) geschlagen geben.