Turbine Potsdam fährt gegen Duisburg einen klaren 2:0-Sieg ein
Turbine Potsdam fährt gegen Duisburg einen klaren 2:0-Sieg ein © Getty Images

Dank des Patzers vom 1. FFC Frankfurt beim SC Sand erobert Turbine Potsdam den vierten Platz zurück. Die Frankfurterinnen geben eine 2:0-Führung noch aus der Hand.

Ex-Meister Turbine Potsdam hat den vierten Tabellenplatz der Frauenfußball-Bundesliga zurückerobert.

Im Nachholspiel vom 13. Spieltag besiegte Potsdam den MSV Duisburg 2:0 (1:0) und schob sich mit 30 Punkten am 1. FFC Frankfurt (28) vorbei hinter das Spitzentrio VfL Wolfsburg (37), Bayern München (34) und SC Freiburg (32).

Die Frankfurterinnen hatten zuvor einen Sieg beim SC Sand aus der Hand gegeben.

Nach 2:0-Führung unterlag der Rekordmeister in einer nachgeholten Begegnung des 14. Spieltags noch mit 2:3 (2:0). Während Sand (20) als Siebter im sicheren Tabellenmittelfeld liegt, schwebt der MSV (6) auf dem zehnten Rang weiter in Abstiegsgefahr.

Weiterlesen